Menü und Suche
Bühne

Metapolis

von Hannah biedermann und Ensemble

Urauffuhrung | Stückentwicklung | 9+ in Kooperation mit dem Institut fur nachhaltigen Städtebau und dem Institut fur Geoökologie der TU Braunschweig

In Niedersachsen leben aktuell noch 46% der Bevölkerung im kleinstädtischen, suburbanen und ländlichen Raum, doch Prognosen sehen ein deutliches Wachstum der Städte voraus. Aber was bedeutet das eigentlich für uns? Wir laden Kinder ein, die keine (Wähler-)Stimme haben und diskutieren, wie die Stadt aussehen soll, in der wir zukünftig leben. Der Stadtkern von Braunschweig, innerhalb des Umflutungsgrabens der Oker, dient als Spielfläche, auf der diese Utopie modellhaft verwirklicht werden soll.

Wer möchte, soll oder darf dort wohnen? Wie gehen wir mit Zuwanderung um? Welche Funktionen haben Kirchen, Kultureinrichtungen, Spielplätze oder Parks? Über die gesamte Vorstellungsdauer hinweg soll eine Karte entstehen, auf der die Gedanken und Visionen des Publikums sichtbar werden und zeigen, wie ein lebenswerter Ort für alle aussehen könnte. Zusammen mit dem Ensemble macht sich Regisseurin Hannah Biedermann auf die Suche nach der Stadt der Zukunft.

Inszenierung Hannah Biedermann Bühne und Kostüme Anne Belatra

Tondesign Sebastian Schlemminger Dramaturgie Carsten Weber

Mit Anton Andreew, Ravi Marcel Buttke, Ralph Kinkel, Sinem Spielberg

 

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (13.05.2017 - 08.06.2017)



Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links