Menü und Suche
Spezielles

Autonomes Fahren: Wenn der Computer lenkt

Live-Debatte

 (Foto: WiD)

Hände weg vom Steuer, ein Buch lesen oder Mails schreiben – und trotzdem sicher ankommen? Technologien für autonomes Fahren machen das möglich. Doch noch sind viele Fragen offen: Wie autonom kann und darf die Technik sein? Kann sie auch in kritischen Situationen Entscheidungen treffen? Wer ist schuld, wenn´s knallt?

In der Debatte diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen über Chancen und Risiken des autonomen Fahrens am Freitag, 19. Mai 2017, 19:30 Uhr im Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig. Informationen: www.die-debatte.org.

Technologien für autonomes Fahren sollen ‘s möglich machen: mal zurücklehnen am Steuer, einen Film anschauen oder E-Mails schreiben – und trotzdem sicher ankommen. Doch wie autonom kann und darf die Technik sein? Wird sie in kritischen Situationen die richtige Entscheidung treffen? Wer ist schuld, wenn´s knallt? Und: Wem gehören die Daten, die autonome Fahrzeuge sammeln? In der bundesweiten Diskussionsreihe „Die Debatte“ von Wissenschaft im Dialog, Science Media Center Deutschland und Technischer Universität Braunschweig bringen die drei Veranstalter interessierte Bürger in den direkten Dialog mit Wissenschaftlern.

Zum Start des neuen Debattenformats diskutieren in Braunschweig die Mobilitätsexpertin Marion Jungbluth vom Verbraucherzentrale Bundesverband, der Ingenieur Prof. Dr. Markus Maurer von der Technischen Universität Braunschweig und der Verkehrswissenschaftler Prof. Dr. Oliver Schwedes von der Technischen Universität Berlin mit Bürgerinnen und Bürgern über Chancen und Risiken des autonomen Fahrens.

In der Debatte diskutieren Wissenschaftler und andere Experten über Chancen und Risiken des autonomen Fahrens – gemeinsam mit dem Publikum. Reden Sie mit, stellen Sie Ihre Fragen.

Moderation:
Christoph Koch (Stern)
Mai Thi Nguyen-Kim (ZDF/funk)

Die Debatte fördert den direkten Dialog zwischen Bürgern und Wissenschaft. In moderierten Live-Debatten zu relevanten Wissenschaftsthemen der Zeit beantworten Expertinnen und Experten die Fragen des Publikums – Ihre Fragen. Zusätzlich finden Sie auf www.die-debatte.org  Hintergrundinformationen und Videos, die alle behandelten Themen vertiefen. Überzeugungen und Wissen werden hier einander gegenübergestellt.

Die Debatte ist ein gemeinsames Projekt von Wissenschaft im Dialog, dem Science Media Center Germany und der Technischen Universität Braunschweig.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (19.05.2017 )

Ort: Haus der Wissenschaft
Web: http://www.die-debatte.org
Eintritt: kostenfrei



Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links