Menü und Suche
Ausstellungen

Ausstellung "Sammlung Reydan Weiss. "Ohne Etikett fühle ich mich freier..."

Foto: C. Cordes, Herzog Anton Ulrich-Museum

„Ohne Etikett fühle ich mich freier...“ Dieses Zitat bringt die Haltung Reydan Weiss‘ auf den Punkt. Die Sammlerin und Weltenbummlerin hat eine Sammlung zeitgenössischer Kunst zusammengetragen, die keiner bestimmten Richtung folgt, aber doch gewisse Leitlinien erkennen lässt: Vergänglichkeit, Beziehung von Natur und Kunst sowie Identitäten sind einige der Themen, für die die Werke stehen.
Teile ihrer facettenreichen Sammlung werden ab dem 31. Mai 2018 unter diesem Titel im „Raum für Junge Kunst“ im 2. Obergeschoss des Herzog Anton Ulrich-Museums präsentiert. Im Zentrum der Präsentation stehen Werke, die eine Synthese von Natur und Kunst eingehen. So bestehen einige Arbeiten teilweise aus Objekten der Pflanzen- und Tierwelt; andere hingegen imitieren Phänomene aus der Natur in virtuoser Weise. In ihrer Vielfalt und Kuriosität korrespondieren sie mit der Kunst- und Wunderkammer des Herzog Anton Ulrich-Museums. Die Auswahl präsentiert Künstler aus Australien, England, Island, Belgien u.a. und bietet eine ungewöhnliche und zeitgenössische Sicht auf die Sammlungen des Museums.

http://www.3landesmuseen.de

Termine und Informationen

31.05.2018 - 02.12.2018, Di-So, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links

Zu diesem Thema