Menü und Suche

Netzwerk Familienhebammen: Aufsuchende Familienhebammen für junge Mütter

Ein Angebot des PPTZ (Pädagogisch- Psychologisches Therapie-Zentrum e.V.)in Kooperation mit dem Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Braunschweig.

Zielgruppe

  • Frauen in schwierigen psychosozialen Lebenslagen
  • Sehr junge Schwangere/ Mütter (Teeny-Mütter)
  • Schwangere Alleinerziehende
  • Schwangere Frauen aus Familien mit sozialen/ finanziellen Problemen
  • Ausländische Mütter mit Hemmschwellen zum Deutschen Gesundheitssystem
  • Alkohol- und/ oder drogenerfahrene Schwangere/ Mütter

 Väter werden natürlich in die Zusammenarbeit mit einbezogen.

Angebot

Alle Hebammenleistungen im herkömmlichen Sinn. Darüber hinaus kann die Familienhebamme als Managerin für aktuelle Problemlagen fungieren. Sie kennt sich aus im Braunschweiger Netzwerk und vermittelt zur im Team tätigen Sozialarbeiterin, zwecks Beratung über weiterführende Hilfen vor Ort. So können auf Wunsch der Frau Kontakte zu anderen Hilfsangeboten hergestellt und begleitet werden.

Außerdem

Einfach anrufen, Termin vereinbaren, auf Wunsch findet auch eine erste Beratung durch die Koordinatorin im Rahmen eines Hausbesuches statt!

Es besteht Schweigepflicht gegenüber Dritten.

Betreuungsdauer
Bis maximal zum 1. Geburtstag des Säuglings

Kosten
Keine
(Ein Teil der Kosten wird von den Krankenkassen der Klientinnen übernommen)

Besonderheiten
Ohne Bürokratie
Die Intensität und Dauer der Betreuung wird an den Bedürfnissen der Frau ausgerichtet.