Menü und Suche

Aktionsplanung "Braunschweig Inklusiv"

Entwicklung einer lokalen Aktionsplanung zur Teilhabe

Der Rat der Stadt Braunschweig hat am 2. Juni 2015 die Leitlinie zur gleichberechtigten Teilhabe "Braunschweig Inklusiv", die die Grundlage für die lokale Umsetzung der am 26. März 2009 in Kraft getretenen UN-Behindertenrechtskonvention (BRK), das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, beschlossen.

Mit der Verabschiedung der Leitlinie "Braunschweig Inklusiv" gilt es nun auf dieser Grundlage eine örtliche Aktionsplanung zu entwickeln. Hierzu wurde im Stellenplan 2016 der Stadt Braunschweig eine Koordinierungsstelle geschaffen, die Mitte März 2016 besetzt worden ist.

Daraufhin hat am 18. April 2016 eine Sitzung der - bereits zur Entwicklung der Leitlinie gebildeten - AG Inklusion stattgefunden, bei der sich der städtische Koordinator vorgestellt hat und die weitere Vorgehensweise zur Erstellung eines Lokalen Aktionsplanes (LAP) beraten und beschlossen wurde.

Es wurde eine Planungsgruppe gebildet, die sich mit dem Entwurf eines LAP, einer Geschäftsordnung sowie der Vorbereitung einer zu bildenden Lenkungsgruppe befassen und der AG Inklusion zuarbeiten wird. Die dann folgende Sitzung der Lenkungsgruppe wird in eine „Braunschweiger Teilhabe-Konferenz“ überleiten.

Für die vorgenannten Gremien haben zwischenzeitlich folgende Sitzungen stattgefunden bzw. sind aktuell folgende Sitzungstermine geplant:

Planungsgruppe

- 28.02.2017

- 24.04.2017

AG Inklusion

- 26.07.2017

Lenkungsgruppe

- 09 / 2017
Braunschweiger Teilhabe-Konferenz

- offen

Kontaktadresse

Fachbereich Soziales und Gesundheit
Koordination Aktionsplanung "Braunschweig Inklusiv"
Naumburgstraße 23
38124 Braunschweig
Telefon (05 31) 4 70-50 85
Fax (05 31) 4 70-50 99
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Postanschrift Stadt Braunschweig
Fachbereich Soziales und Gesundheit
Postfach 3309
38023 Braunschweig
Öffnungszeiten Termin nach Vereinbarung

Zu diesem Thema