Menü und Suche

Informationsabende "Energieeffiziente Wohngebäude"

 (Bildrechte: © Stadt Braunschweig, Gestaltung: TOONCAFE)

25.01.2017
Energieeffizienz im Neubau


07.02.2017
Energetische Altbaumodernisierung


22.02.2017
Dämmstoffe


07.03.2017
Gebäudehülle und Wärmeschutz


22.03.2017
Heizung und Warmwasser


04.04.2017
Solarstrom und -Speicher

Veranstaltungsort:
Rathaus, Platz der Deutschen Einheit 1, Raum A 1.63

Veranstaltungsbeginn:
18 Uhr

Ansprechpartner:
Energieberatungsstelle Stadt Braunschweig Tel.: (0531) 470 3946
Klimaschutzmanagement der Stadt Braunschweig, Tel.: (0531) 470 6321

DIE EINZELNEN VERANSTALTUNGEN:

25.01.2017: Energieeffizienz im Neubau

Grundlagen des energieoptimierten Bauens
Was sind rechtliche Mindestanforderungen und wie lassen sich energetisch ambitioniertere Gebäudestandards wie z.B. Passiv- oder Plusenergiehäuser erreichen? Worauf gilt es bei Planung und Ausführung zu achten?
Architekt Dirk Burmeister, Energieberatungsstelle Stadt Braunschweig

Praxisbeispiel: Einfamilienhaus in Passivhaus-Bauweise
Architekt Friedhelm Birth, bauart Architekten, Hannover

nach oben

07.02.2017: Energetische Altbaumodernisierung

Grundlagen der energetischen Modernisierung
Welche Energieeinsparpotentiale hat mein Altbau, und worauf gilt es beim Erstellen eines individuellen Sanierungskonzeptes zu achten? Der Vortrag gibt einen Überblick verschiedener Maßnahmen der Modernisierung von Gebäudehülle und Heizung.
Architekt Dirk Burmeister, Energieberatungsstelle Stadt Braunschweig

Praxisbeispiel: Der Sanierungsfahrplan. To Do - Liste für eine gelungene Sanierung am Beispiel eines Siedlungshauses
Architekt Sebastian Dlugas, Architektenhaus-Braunschweig

nach oben

22.02.2017: Dämmstoffe

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen statt.

Dämmmaterialien im Überblick
Welcher Dämmstoff ist für welche Anforderung geeignet? Worin unterscheiden sich mineralische, synthetische oder nachwachsende Dämmstoffe und was kann welche Dämmung leisten? Ein Vortrag über Möglichkeiten und Grenzen von Gebäudedämmungen.
Architekt Dirk Burmeister, Energieberatungsstelle Stadt Braunschweig

Dämmstoffe in der Kritik – brandgefährlich, Sondermüll, bringt nichts?
Christiane Bork-Jürging, Klimaschutzmanagerin Stadt Braunschweig

Praxisbeispiel: Dachdämmung mit Holzfaserplatten, Zellulose-Einblas-Dämmung einer Außenwand
Architektin Margrit Zawieja, Braunschweig, Verbraucherzentrale Niedersachsen

nach oben

07.03.2017: Wärmeschutz

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen statt.

Grundlagen des Wärmeschutzes
Ein guter Wärmeschutz bestimmt maßgeblich den Heizwärmebedarf eines Gebäudes. Konstruktionen der Gebäudehülle, Details zur Minimierung von Wärmebrücken und luftdichten Anschlüssen stehen im Mittelpunkt dieses Vortrages.
Architekt Dirk Burmeister, Energieberatungsstelle Stadt Braunschweig

Praxisbeispiel: Dämmung der Gebäudehülle eines 60er-Jahre-Einfamilienhauses
Architektin Margrit Zawieja, Braunschweig, Verbraucherzentrale Niedersachsen

nach oben

22.03.2017: Heizung und Warmwasser

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen statt.

Solarthermie, Brennstoffzellen, Blockheizkraftwerke, Wärmepumpen, Gasbrennwert
Architektin Margrit Zawieja, Braunschweig, Verbraucherzentrale Niedersachsen

Heizen mit Holz
Dipl. Ing. Heiko Hilmer, Regionale Energie- und Klimaschutzagentur e.V. (reka)

Heizungsoptimierung – Die Regelung und ihr Einfluss auf die Effizienz
Architektin Margrit Zawieja, Braunschweig, Verbraucherzentrale Niedersachsen

Der Obmann Sanitär- und Heizungstechnik der SHK-Innung Bezirk Braunschweig, Herr Carsten Brück, steht zur fachlichen Unterstützung und für Fragen zur Verfügung.

nach oben

04.04.2017: Solarstrom und -Speicher

Grußwort der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN)
Barbara Mussack, Stellv. Geschäftsführerin der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN)

Grundwissen zu Photovoltaikanlagen und –Speichern
Christoph Grählert, Gast & Partner GmbH

Fördermöglichkeiten
Matthias Hots, Klimaschutzmanager, Stadt Braunschweig

Erlebnisbericht: Leben mit PV-Anlage und Speicher
Interview mit Oliver Kamann

 (© Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN))

Solar-Check-Kampagne

 (© Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN))

nach oben