Menü und Suche

Mit 1.000 Schritten vom Mittelalter in die Neuzeit

Braunschweig, 10. November 2017 Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Ab 12. November: Stadtführung wird auch öffentlich angeboten

Die öffentliche Stadtführung „1.000-Schritte-Zeitreise – Vom Mittelalter in die Neuzeit“ findet jeden zweiten Sonntag im Monat statt. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Marek Kruszewski)

Zu Fuß durch die Geschichte der Löwenstadt – die erfolgreiche Gruppenführung „1.000-Schritte-Zeitreise – Vom Mittelalter in die Neuzeit“ bietet die Braunschweig Stadtmarketing GmbH ab dem 12. November jeden zweiten Sonntag im Monat auch öffentlich an. Sie führt Besucherinnen und Besucher unterhaltsam und fußläufig durch drei wichtige Epochen der Braunschweiger Stadtgeschichte. Neuer Höhepunkt der Führung ist ein abschließender Besuch im Schlossmuseum.

Vom mittelalterlichen Burgplatz über das neugotische Rathaus bis zum klassizistische Residenzschloss – ab dem 12. November brauchen Einheimische und Gäste nur 1.000 Schritte, um eine Zeitreise durch die Stadtgeschichte Braunschweigs zu unternehmen. „Die Nähe zwischen Burgplatz, Rathaus und Residenzschloss bietet uns die Möglichkeit, Gästen sowie Braunschweigerinnen und Braunschweigern auf kurzen Wegen die Geschichte der Löwenstadt anhand dreier wichtiger Orte näher zu bringen“, erklärt Nina Bierwirth, Bereichsleiterin beim Stadtmarketing.

Es gibt viel zu sehen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Die Führung beginnt am Burgplatz, der noch heute einen mittelalterlichen Grundriss zeigt und umrahmt ist von zahlreichen geschichtsträchtigen Gebäuden wie dem Dom St. Blasii und der Burg Dankwarderode. Über das neugotische Rathaus, das der ehemalige Stadtbaurat Ludwig Winter Ende des 19. Jahrhunderts errichten ließ, geht es zum Residenzschloss, dessen Hauptfassade samt Schlossvolumen originalgetreu dem Bau aus dem 19. Jahrhundert wiedererrichtet wurde. Dass Gäste dort nicht nur von außen einen Eindruck der Historie bekommen, freut Bierwirth besonders: „Ein Höhepunkt ist, dass wir in Kooperation mit dem Schlossmuseum Braunschweig eine Führung durch die Dauerausstellung in das Angebot integrieren konnten.“ Die Räume des Schlossmuseums sind idealtypisch rekonstruiert und vermitteln das Leben am Braunschweiger Hof zur Zeit Herzog Wilhelms.

Die Führung „1.000-Schritte-Zeitreise – Vom Mittelalter in die Neuzeit“ findet an jedem zweiten Sonntag im Monat um 14:00 Uhr und für Gruppen auf Anfrage statt. Sie dauert rund zwei Stunden und ist für 10,50 Euro pro Person buchbar in der Touristinfo, Kleine Burg 14, oder online unter www.braunschweig.de/stadtführungen. Die Internetseite informiert zudem über weiteren Führungen der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

„1.000-Schritte-Zeitreise – Vom Mittelalter in die Neuzeit“

  • Termin: jeden zweiten Sonntag im Monat
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr
  • Treffpunkt: Burgplatz, am Burglöwen
  • Dauer: circa 2 Stunden
  • Preis: 10,50 Euro
  • Die Führung ist auch als Gruppenführung buchbar.

alle Nachrichten